NEWS

12 Feb 2019

Unternehmen kooperieren mit Oberschule Lathen bei Berufsorientierung

50844715_2243391829218035_7670344444243083264_o

Chancen im Handwerk verdeutlichen
Unternehmen kooperieren mit Oberschule Lathen bei Berufsorientierung

#Lathen. Die Möglichkeiten, die eine Ausbildung in einem Handwerksbetrieb bietet, soll im Rahmen der Berufsorientierung den Schülerinnen und Schüler der Oberschule Lathen verdeutlicht werden. Für diese Berufsorientierung haben sich vier Lathener Unternehmen bereit erklärt Praktika zur Verfügung zu stellen, an Praxistagen teilzunehmen und den Schülern an drei Vormittagen für eineinhalb Stunden die Aufgabenbereiche und Berufsfelder in den Unternehmen vorzustellen.

13 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 9 lernen so im Rotationsprinzip die vier Unternehmen und die dort angebotenen Ausbildungsberufe kennen. In einem ersten Schritt stellten Unternehmensvertreter der Klasse ihre Unternehmen vor. „Wir wollen den Jugendlichen in den drei Vormittagen die Aufgabenbereiche in den jeweiligen Berufen in den Unternehmen vorstellen“, sagt Marcus Meier von dem Unternehmen schmees Ladenbau. Vom technischen Zeichnen über die Produktion bis zur Programmierung der CNC Maschinen sollen die Schülerinnen und Schüler hier einen Einblick in den Beruf des Tischlers erhalten. „Oftmals sind die Jugendlichen überrascht, dass sich das Berufsbild gar nicht mit ihrer Vorstellung deckt“, sagt Meier. Auch in den handwerklichen Berufen haben sich moderne Fertigungstechniken durchgesetzt und bieten sehr gute Berufsperspektiven. Auch Gerd Thünemann vom Busunternehmen Thünemann setzt auf die Berufsorientierung. „Bei uns lernen die Jugendlichen die Vielfalt der technischen und handwerklichen Berufe in unserer Kfz-Werkstatt kennen“, so Thünemann. Hier werden die Schüler zum Beispiel einen Motor auseinandernehmen und wieder zusammensetzten. „Wir wollen unseren Schülerinnen und Schüler eine umfangreiche Berufsorientierung bieten“, sagt Schulleiter Ralf Haustein. Vor allem sollen sie erkennen, welche Chancen für die Zukunft eine technische und handwerkliche Ausbildung bietet. Er dankte den Unternehmen schmees Ladenbau, Thünemann, TG Stahltechnik und Sanen Pieper für die Teilnahme an dem Projekt. Für Marcus Meier ist die Teilnahme an dem Projekt sehr wichtig. „Wir müssen den Schülerinnen und Schülern verdeutlichen, dass es auch in Lathen Unternehmen gibt, bei denen man Karriere machen kann“, so Meier. Und das mit Erfolg. Das Unternehmen hatte im letzten Jahr durch die Lernpartnerschaft mit der Oberschule Lathen Auszubildende gewinnen können.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close